Dugarun :: Forenübersicht :: Registrieren :: Anmelden

NAME:  speichern
 P455W0R7:   
 
   
 
zurück zum Forum
In taberna quando sumus
Technisches
1 / 1 antworten

Akareyon

Technisches (verfasst: Donnerstag, 8. Mai 2003, 15:48) #

Okay... hier mal soviel zur Technik des Boards:

  die Software ist ein bissl aufgebohrt, insbesondere ist das Center-Tag hinzugekommen und zu verwenden wie auf den meisten anderen Boards. Alternativ kann auch das Tag [ align=justify|left|right|center] verwendet werden (neuerdings sogar über das Pulldown-Menü bei der Beitragserstellung). Ausserdem besteht die Möglichkeit, Bilder links oder rechts anzuordnen und Fließtext daran vorbeizuschreiben. Die Tags [ IMGLEFT] und [ IMGRIGHT] sind ansonsten genauso zu bedienen wie das [ IMG]-Tag. Ein paar Funktionen habe ich rausgenommen - mal sehen, ob irgendwer merkt, welche.

  Das aktuelle Template basiert auf dem subSilver (man mag es nicht für möglich halten, hehe), und es ermangelt bisher nur an einer hübschen Headergrafik. Manches gefällt mir farblich und stilistisch noch absolut nicht.

  Eine Neuerung für diejenigen, die gerne anständig formatieren: ein Doppelspace wird hier, im Gegensatz zu den meisten anderen Boards, auch als solches angezeigt. Das bedeutet, daß damit Texteinrückungen zu realisieren sind sowie beispielweise ASCII-Grafiken, ohne Verwendung des  .

  Erlaubt ist HTML in Massen... zum Beispiel die sub- und sup-tags. Aber dazu später mehr.


antwort mit zitat
   antworten



schreiben
antworten
umfragen
bearbeiten
löschen
moderieren

Obligates
Palantír
Tandaradei
Ex Libri
Film und Bild
In taberna quando sumus
Verweise

Dugarun
Memversuche




Everything in our age has, when carefully examined, this fundamentally undemocratic quality. In religion and morals we should admit, in the abstract, that the sins of the educated classes were as great as, or perhaps greater than, the sins of the poor and ignorant. But in practice the great difference between the mediaeval ethics and ours is that ours concentrate attention on the sins which are the sins of the ignorant, and practically deny that the sins which are the sins of the educated are sins at all. We are always talking about the sin of intemperate drinking, because it is quite obvious that the poor have it more than the rich. But we are always denying that there is any such thing as the sin of pride, because it would be quite obvious that the rich have it more than the poor. We are always ready to make a saint or prophet of the educated man who goes into cottages to give a little kindly advice to the uneducated. But the medieval idea of a saint or prophet was something quite different. The mediaeval saint or prophet was an uneducated man who walked into grand houses to give a little kindly advice to the educated.

Gilbert Keith Chesterton (Heretics, XIX)






[ powered by phpBB 2 | Impressum ]