Dugarun :: Forenübersicht :: Registrieren :: Anmelden

NAME:  speichern
 P455W0R7:   
 
   
 
zurück zum Forum
Tandaradei
Saviour Machine
1 / 1 antworten

Akareyon

Saviour Machine (verfasst: Donnerstag, 15. Mai 2003, 15:16) #

Also, um den Streit, der in meinem Gästebuch ausgebrochen ist, gleich eins vorwegzunehmen: Saviour Machine hat mehrere Alben herausgebracht. Einmal ist da die "Legend"-Trilogie, die erst noch eine werden muß, und zweitens gibt es noch die Alben Saviour Machine I und Saviour Machine II. Was ich im folgenden schreibe, bezieht sich ausschließlich auf das Lied "American Babylon" aus Saviour Machine II, welches mir im Gegensatz zu den Liedern auf allen drei anderen Alben wirklich sehr gut gefällt.

  Der Sänger (und Producer, und Komponist, und Texter) Eric Clayton macht seine Sache hier wirklich gut. Erst traurig, nachdenklich, zitternd (Clayton mit verträumter, zurückhaltender, doch entschlossener Klavierbegleitung), rüttelt das Stück den Hörer schließlich auf, explodiert, wird entschlossen, mächtig mit der Kraft der Verzefilung, und das alles nur durch pure Stimmgewalt (wobei auch der Drummer mal kurz was zu tun bekommt).

  Auch die restlichen Lieder des Albums gefallen mir recht gut. Die anderen Alben kenne ich nur zum Teil, und die, die ich kenne, gefallen mir nicht wirklich, während es für andere das Werk überhaupt ist, "The inofficial soundtrack for the end of the world". Nicht wahr, SecuriferyX?

  Denn wer sich wirklich mal so richtig runterziehen und in Weltuntergangsstimmung schwelgen möchte, der tue sich die Legend-Trilogie rein. Wände aus Schall; Chöre, Claytons hammergeiler Gesang; Liebe zum Detail und Hang zur Perfektion; Lyrik, die ihresgleichen sucht...

Discographie
- I
- II
- Legend I
- Legend II
- Legend III:I
-   Legend III:II


Offizielle Homepage:
www.saviourmachine.com


antwort mit zitat

patryck

(verfasst: Dienstag, 27. Januar 2004, 12:35) #

Danke für den netten Beitrag!

...hattest du nicht auch mal was über Sanctum geschrieben?

I CEASED TO SEE HUMAN BEINGS AND SAW SIMPLY THE COOL IMPERSONAL FACE OF A HIGHLY EFFICIENT MACHINE...


antwort mit zitat

Akareyon

(verfasst: Donnerstag, 29. Januar 2004, 13:25) #

Bestimmt habe ich irgendwo auch mal was über Sanctum geschrieben... auf Platte finde ich es allerdings nicht mehr, deswegen glaube ich, daß es bei einem der früheren Homepage-Updates im digitalen Nirvana verschwunden ist. Ich mach Dir 'nen Vorschlag: schreib Du doch was zu Sanctum, hähä :-P Du hast da sowieo viel mehr Ahnung von als ich.


antwort mit zitat
   antworten



schreiben
antworten
umfragen
bearbeiten
löschen
moderieren

Obligates
Palantír
Tandaradei
Ex Libri
Film und Bild
In taberna quando sumus
Verweise

Dugarun
Memversuche




Everything in our age has, when carefully examined, this fundamentally undemocratic quality. In religion and morals we should admit, in the abstract, that the sins of the educated classes were as great as, or perhaps greater than, the sins of the poor and ignorant. But in practice the great difference between the mediaeval ethics and ours is that ours concentrate attention on the sins which are the sins of the ignorant, and practically deny that the sins which are the sins of the educated are sins at all. We are always talking about the sin of intemperate drinking, because it is quite obvious that the poor have it more than the rich. But we are always denying that there is any such thing as the sin of pride, because it would be quite obvious that the rich have it more than the poor. We are always ready to make a saint or prophet of the educated man who goes into cottages to give a little kindly advice to the uneducated. But the medieval idea of a saint or prophet was something quite different. The mediaeval saint or prophet was an uneducated man who walked into grand houses to give a little kindly advice to the educated.

Gilbert Keith Chesterton (Heretics, XIX)






[ powered by phpBB 2 | Impressum ]